Elektronische Terminplanung im Gesundheitswesen.

Eine professionelle Terminplanung ist in Einrichtungen des Gesundheitswesens die Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Ablauf. Setzen Sie daher auf unsere Erfahrung aus über 25 Jahren Praxis-Organisation und Terminplanung.

MEDorganizer® ist eine Terminplaner-Software für Arztpraxen aller Fachrichtungen und Größen. Die Software ist eine seit über 15 Jahren etablierte Lösung für das Gesundheitswesen und in den Versionen V3.10 SQL BASIS / PROFI / MVZ verfügbar.

MEDorganizer® wächst seit Jahren mit den Anforderungen seiner Anwender und wird laufend weiter entwickelt. So wurde die neue Version V3.10 SQL auf Basis einer SQL-Datenbank erstellt und um zahlreiche Serverbasierende Dienste erweitert.

Die Software verfügt über standardisierte Schnittstellen (BDT / GDT / OLE / DDE / VDDS / ...) und kann daher an alle namhaften PVS und KIS angebunden werden. In einigen Fällen sind diese Schnittstellen auch bi-direktional verfügbar, wodurch ein in MEDorganizer® vergebener Termin in der elektronischen Karteikarte des Patienten abgespeichert wird.

MEDorganizer

Plandarstellung

Plandarstellung

Tagesübersicht mit farbiger Darstellung der Patientennamen nach Status, Terminartkürzel und -dauer, Kalendarium mit Farbdarstellung der Feiertage, Ferienzeiten und Praxisinterner Notizen, frei konfigurierbare Menüleiste ...

Ressourcenverwaltung

Die Philosophie von MEDorganizer® ist denkbar einfach: ein Patiententermin kann nur dann zustande kommen, wenn alle hierfür notwendigen Ressourcen (Personal / Raum / Gerät) zur Verfügung stehen. Es macht keinen Sinn einen Patiententermin in einen Terminplaner "hinein zu quetschen" - wohl wissend - dass dieser Patient Wartzeiten in Kauf nehmen muss, bis die notwendigen Ressourcen zu Verfügung stehen.

Selbstverständlich müssen aber auch unangemeldete Patienten - wie z.B. Notfälle - verwaltet werden können. Die "manuelle Terminvergabe" ist daher auch in MEDorganizer® möglich, bei der die Ressourcenüberprüfung umgangen wird. Damit aber diese Patienten nicht wiederum zu Wartezeiten für regulär angemeldete Patienten führen, ist die Anlage sogenannter Pufferzeiten notwendig. Pufferzeiten sind Freiräume, die bei der automatischen Terminvergabe strikt ignoriert werden. Sie sind ausschließlich für Notfallpatienten o.ä. vorgesehen und können nur durch die manuelle Terminvergabe belegt werden.

Personalressourcen

Je nach Programmversion besteht die Möglichkeit für das gesamte Praxispersonal eine geregelte und immer gleichbleibende Wochenarbeitszeit (BASIS) oder permanent wechselnde Arbeitszeiten (PROFI / MVZ) zu verwalten. Letzteres erfolgt über 5 verschiedene Schichtplanmodelle. Ausnahmezeiten für Krankheit, Urlaub, ... können natürlich ebenfalls erfasst werden.

Raumressourcen

Normalerweise stehen zwar alle Räume für die Terminverwaltung zur Verfügung, u.U. kann es jedoch notwendig sein, dass auch externe Räume verwaltet werden müssen, die nur zeitweise zur Verfügung stehen. Außerdem können Räume auch in Abschnitte unterteilt werden, z.B. für Kabinen oder Dialyseplätze.

Geräteressourcen

Neben der einem Raum fest zugeordneten Medizintechnik können auch externe (LRR) und interne (LuFu) mobile Geräteverwaltet werden. Für interne mobile Geräte sucht MEDorganizer® automatisch nach einem frei nutzbaren Raum. Bei den externen Mobilgeräten werden neue Termine erst dann vereinbart, wenn das entsprechende Gerät vorher wieder in die Praxis zurückgekommen ist.

Terminvergabe

Terminvergabe

Terminvorschau für 10 Wochen mit Anzeige freier Terminzeiten, bereits gebuchter Patiententermine, Patienten- und Terminnotizen, Laufzettel, ...

Terminvergabe

Die Möglichkeiten Termine zu vergeben sind vielfältig. Neben dem klassischen Einzeltermin können Serientermine, Terminketten, Gruppentermine, 24h-Langzeittermine (LZEKG, LRR, ...) vergeben werden. In bestimmten Fällen kann es auch notwendig sein Termine in eine Vorbereitungs-, Hauptuntersuchungs- und Nachbereitungsphase zu unterteilen, oder die Termine mit Zusatzinformationen (Patienten-, Terminnotiz) zu versehen.

Die Terminvergabe selbst erfolgt intuitiv und mit nur wenigen Mausklicks. Die Auswahl des Patienten erfolgt entweder über eine Schnittstelle aus dem PVS oder der internen Patientenliste. Nach Auswahl der entsprechenden Terminart werden für Monate im Voraus alle freien Terminzeiten angezeigt. Dabei hat der Anwender aber immer alle evtl. notwendigen Zusatzinformationen (vereinbarte, wahrgenommene, versäumte oder noch offene Termine, Terminnotizen, Patientennotizen, Abrechnungshinweise für max. Anzahl / Tag oder Quartal).

Wartezimmerliste

Wartezimmerliste

Zeitangaben für Terminzeit, Ankunftszeit und Wartezeit, Farbdarstellung der Patientennamen nach Status, Anzeige der Terminart, Behandler / Untersucher, Raum, Notizen, ...

Terminkontrolle

Die strukturierte Terminplanung für Monate im Voraus ist das eine, die tagesaktuelle Kontrolle ein anderes. Mit einer integrierten Wartezimmerliste haben Sie den gesamten Praxisablauf im Überblick. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Wartezimmerlisten, die vom Anwender mit jedem neu eintreffenden Patienten "befüllt" werden muss, stellt Ihnen MEDorganizer® jeden Morgen eine vollständige Liste aller für den aktuellen Tag zu erwartenden Patienten zur Verfügung.

Jeder Anwender kann an seinem Arbeitsplatz seine persönliche Wartezimmerliste aufrufen und nur die für ihn relevanten Termine filtern. Die tatsächliche Wartezeit wird nach dem Ampelprinzip in Farbe dargestellt, Raum- und Personalbelegungen ebenso angezeigt, wie Patienten die offensichtlich zu spät kommen, oder ihren Termin gar versäumt haben.

Die Wartezimmerliste ist aber nicht nur ein unverzichtbares Instrument für die tägliche Terminkontrolle. Mit jedem Mausklick für Patientenankunft, Behandlungsbeginn und Behandlungsende werden die Zeiten für statistische Auswertungen der durchschnittlichen Wartezeiten und tatsächlichen Behandlungszeiten herangezogen.

Wizard

Wizard

Eigenständiges Modul für die komplette Systemeinrichtung.

Systempflege

MEDorganizer® ist kein einmal eingerichtetes, starres Terminplanungssystem. Alle Vorgaben können jederzeit neuen Gegebenheiten angepasst werden, gleichgültig ob es die Bearbeitung von wechselnden Arbeitszeiten über Schichtpläne, die Erfassung einer personellen Neueinstellung oder Kündigung, die Anschaffung eines neuen Gerätes oder die Erweiterung des Leistungsspektrums betrifft.

Der Vorteil mit MEDorganizer®: alle Anpassungen können im Life-Betrieb erfasst und auch sofort getestet werden. Dabei wird die Life-Datenbank in einen sog. Sandbox-Modus übernommen und kann somit bearbeitet werden, ohne dass die Terminplanung im Praxisbetrieb unterbrochen werden muss. Die Übernahme der Änderungen in die die Life-Datenbank kann mit einer Uhrzeit belegt werden und somit z.B. nachts automatisch erfolgen.

TERMINLAND

TERMINLAND

Synchronisation freier und gebuchter Termine zwischen Ihrer Praxis-Homepage und MEDorganizer.

Programmerweiterungen

Alle Programmversionen MEDorganizer® BASIS / PROFI / MVZ verfügen über Schnittstellen zu den Patienteninformationssystemen und -aufrufsystemen LaWell und HiTPANEL. Hierbei wird der aufgerufene Patient mit seinem Termin direkt weitergeleitet und kann von LaWell oder HiTPANEL für einen visuellen und / oder phonetischen Aufruf via Wartezimmermonitor verwendet werden.

Die Programmversionen MEDorganizer® PROFI und MVZ verfügen zusätzlich über eine Anbindung an die Internetbasierende Terminvergabe mit TERMINLAND PROFI. Ein Synchronisationsagent überträgt alle freien Terminzeiten an den Terminland-Server und importiert alle von Ihren Patienten online gebuchten Termine in MEDorganizer®.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.